5G-Ausbau in der Region nimmt Fahrt auf

Die Städte und Gemeinden in der Region Stuttgart profitieren frühzeitig von der 5G-Initiative der Telekom. Mehr als 100 Mobilfunkstandorte in allen Landkreisen und der Stadt Stuttgart wurden mit dem neuesten Mobilfunkstandard ausgestattet. Diese Kommunen sind von Anfang an Teil an der Entwicklung und haben damit einen digitalen Standortvorteil. Die betreffende Mobilfunkstation erkennt ab sofort, ob sich ein LTE- oder 5G-Handy in der Funkzelle aufhält und versorgt das Mobiltelefon je nach Bedarf. Auch ältere Mobilfunkstandards wie GSM und UMTS werden weiterhin bedient.

Das 5G-Netz steht mit seinem Leistungsvermögen und seinen Möglichkeiten noch am Anfang. Bis Ende Juli soll rund die Hälfte der Bevölkerung in Deutschland Zugang zum 5G-Netz der Telekom haben. Die Kooperationspartner Telekom und Region Stuttgart wollen Lücken im Mobilfunknetz schließen und die Region mit dem Kommunikationsstandard 5G ausbauen.

Rund 97 Prozent der Haushalte in Baden-Württemberg können heute LTE (4G) von der Telekom bekommen. Dafür hat das Unternehmen in diesem Jahr bereits 70 neue Mobilfunkmasten im Südwesten in Betrieb genommen.

https://www.presseportal.de/pm/9077/4626304

https://www.presseportal.de/pm/9077/4651266

https://www.presseportal.de/pm/9077/4626356

https://www.presseportal.de/pm/9077/4651281

https://www.presseportal.de/pm/9077/4626417

https://www.presseportal.de/pm/9077/4626319